Zersplittert  - Teri Terry
Der 16-Jährigen stellen sich weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen … Quelle
 
 
Wie üblich bei Trilogien, dient der zweite Teil dazu, den Protagonisten eine Entscheidung treffen zu lassen. So auch bei Kyla, die gar nicht Kyla ist, sondern Rain, und Lucy, und irgendwie auch alle drei. Ben ist weg. Immer mehr Menschen verschwinden, andere tauchen wieder auf. Kyla ist verwirrt, weiß nicht weiter. Will sie wirklich die Terroristen unterstützen? Aber wenn sie es nicht tut, hilft sie dann nicht den Lordern, die sie hasst? Und was ist mit ihrer Ärztin? Auch dieses Buch war packend und machte Lust auf mehr. Dieses Mal jedoch hat mich die Übersetzung sehr enttäuscht: Das Buch wimmelte nur so vor grammatikalischen Fehlern. Ihr könnt mich ja jetzt für pingelig halten, aber Ausdrücke wie "hinterm Haus", "vorm Schuppen" und "wegen dem" sollten echt nicht vorkommen!
 
Das Cover gefiel mir diesmal ausgesprochen gut: Die auffälligen Augen sind geblieben, aber der Hintergrund ist (etwas) freundlicher geworden.
 
 
Wie bei fast allen Trilogien, lässt der zweite Teil gegenüber dem ersten etwas nach, aber "Zersplittert" ist einen Kauf absolut wert!
 
Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2014/07/geloscht.html