Leseeindruck...

— feeling bloody
Der Gesang der Königin - Victoria Aveyard

 

 

 

 

 

 

 

Als mich die E-Mail des Carlsen Verlag mit der Zusatzkarte und diesem eShort erreichte, habe ich mich erstmal riesig gefreut - danke Carlsen!!! ♥


 

 

 

 

 

Titel: Der Gesang der Königin
Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Genre: Dystopie
Format: eShort
Seitenzahl: 72
Reihe: /
 
 
 
 
Eine Geschichte aus der Welt der Roten Königin. 
 
Ausgerechnet ein Tagebuch! Die junge Silber-Adlige Coriane repariert lieber defekte Geräte als über ihre Gefühle zu schreiben. Aber als sie am Hof Kronprinz Tiberias trifft, ist das Buch ihre Rettung. Wem sonst soll sie erzählen, was sie beschäftigt – und was ihr Angst macht. Denn es gibt Silberne, die sich in ihre Gedanken schleichen. Und die nicht wollen, dass Coriane die zukünftige Königin wird.
 
 
Für eine Rezension ist das Büchlein einfach zu kurz, daher "nur" ein kleiner Eindruck ;)
 
Auf den wenigen Seiten schafft es Victoria Aveyard wieder, ihre Leser mit ihrem Schreibstil zu fesseln. Nur hat sie dieses Mal nicht wirklich etwas zu erzählen, denn Corianes Leben ist weder besonders aufregend noch trägt sie zur eigentliche Geschichte um Mare bei. Auf Grund der Kürze konnte ich mich auch nicht wirklich in Coriane hineinversetzen, bevor sie das Ende erlebte, dass allen Lesern von "Die rote Königin" im Gedächtnis geblieben ist... leider wird auch hier keine definitive Erklärung geliefert.
 
 

Weder unbedingt notwendig noch besonders aufschlussreich. Trotzdem eine nette Geschichte für zwischendurch ;)

Das sonst so stimmige Cover, im Stile des ersten Bandes, wird leider etwas "zerstört" durch das Buch, dass aussieht wie ein besonders unschöner Sticker :/

Inhalt: 
Cover: 


 
 (Die) rote Königin Arbitrium - Was immer du willst Vollkommen
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen
 
Habt ihr das eShort/ den ersten Band der Reihe schon gelesen? Haben sie euch gefallen?
 
"Die rote Königin" würde ich uneingeschränkt weiterempfehlen, dass eShort lohnt seinen Preis nicht wirklich, da es der eigentlichen Geschichte nichts beiträgt.



 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/11/der-gesang-der-konigin.html