I ♥ Don Qui!

— feeling happy
Don Quixote - Henry Brook

 

 

 

 

 

 

Eigentlich wollte ich Don Quijote (im Englischen aus irgendeinem Grund mit "x") schon lange lesen, aber shame on me, ich habe es nie geschafft, bis wir im Englischunterricht eine Summer-reading-list bekommen haben, auf der Don Quixote mit drauf war...


 

 

 

 


Titel: Don Quixote
Autor: Miguel de Cervantes Saavedra
Verlag: Usborne Classics
Genre: Roman
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 160
Reihe: /

  

 

 

 

Wer kennt sie nicht - den verrückten Ritter Don Quijote und seinen einfältigen Knappen Sancho Pansa. Die beiden ziehen aus, um edle Taten zu vollbringen. Doch dabei geraten sie immer wieder in haarsträubende Konflikte mit der Wirklichkeit - wie in ihrem berühmtesten Abenteuer, dem legendären Kampf gegen die Windmühlen …


Dieses Buch habe ich von der ersten Seite an geliebt, da mir sowohl Don Qui (ich kürze ihn mal ab, um nicht ständig den xy- Konflikt zu haben :D) als auch Sancho sympathisch waren. Auf ihre Art und Weise waren beide liebenswürdig und ja, auch klug. Ich meine, Don Qui bemerkt viele Dinge, die sich vielleicht nicht genau so abspielen, aber dafür kritisiert er treffsicher, was in der Welt falsch läuft. Sancho ist im Gegensatz zu ersterem ziemlich leichtgläubig und nun ja, erscheint recht blöde, aber dennoch ist er es nicht - er ist eben praktischer und schafft es immer, irgendwie zu überleben.

 

»Rest in Peace, noble Don Quixote. May the questing be good and the adventures to your liking…«

 

Aber die Gesellschaftskritik war, wie auch das Vorwort besagt, nicht unbedingt das Hauptaugenmerk des Autors, sondern eine entspannende und humorvolle Geschichte zu schreiben, die den Leser in das Spanische Castilia - La Mancha entführt. Und wie ihm das gelungen ist!!! Besagter Humor hat mich köstlich unterhalten, ich habe öfters lachen und schmunzeln müssen und die mehr oder weniger bekannten Abenteuer unseres Don haben mir mehr als gefallen ♥

Wen also die Länge der Ursprungsfassung (2x um die 600 Seiten) abschreckt, der sollte sich nicht scheuen, zu einer gekürzten Kindervariante zu greifen... absolute Leseempfehlung!


Warum nur habe ich so lange gewartet, »Don Quijote« zu lesen??? Spannend, humorvoll, berührend und doch auch ernst und realitätsnah!

Das Cover ist unglaublich passend, zeigt es doch den Don, samt Rocinante und den weltberühmten Windmühlen, und vermittelt gleichzeitig ein Spanien- Gefühl *-*

Inhalt: 
Cover: 


 
   (Das) Vermächtnis von Granada
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen
 

Klassiker... verstaubt, uralt und total unmodern oder doch besondere Werke, in denen man unsere heutige Zeit (wieder)entdecken kann?

Ich habe noch nicht all zu viele wirklich alte Klassiker gelesen, außer der Schulliteratur, habe das aber auf jeden Fall noch vor - insbesondere Jane Austen & Co, sowie Shakespeare!




Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/08/don-quixote.html