Leise und still...

— feeling cry
Teardrop: Band 1 - Lauren Kate

 

 

 

 

 

 

Wunderschönes Cover, Fantasy... da MUSS das Leserherz ja höher schlagen! Und endlich lesen konnte ich dieses Buch wiedermal dank Skoobe.

 

 

 

 

 

 

 

 


Titel: Teardrop
Autor: Lauren Kate
Verlag: cbt
Genre: Fantasy/
Format: e-book
Seitenzahl: 528
Reihe: 1/3






»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf.

Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

 

 

Klappentext und Genre haben mich ja eine magische und temporeiche Geschichte erwarten lassen. Doch leider passierte das ganze Buch lang wenig, die Geschichte dümpelte so vor sich hin und der Fokus lag eher auf den Charakteren. Das war gar nicht mal so schlecht, eben nur ungewohnt und unerwartet.

Beeindrucken konnte mich dieses Buch aber doch, durch Schreibstil und Atmosphäre - obwohl ja so wenig passiert ist, hat es mich dennoch gepackt und ich konnte und wollte das Buch kaum aus den Händen legen. Dazu hat auch diese mystisch- traurige Grundstimmung gesorgt. Selbst wenn gerade nichts schlimmes geschah, hätte ich die ganze Zeit weinen können.

 

»Es ist so geheimnisvoll, das Land der Tränen.« 
(Antoine de Saint- Exupéry)


Bei den Charakteren bin ich noch zwiegespalten - wie so oft bin ich im "falschen" Team und bin total verliebt in Brooks, während mich Ander ja eigentlich nur nervt, mit seinem übervorsorglichen Getue. Hallo, was fällt ihm ein?! Eureka liebt Brooks! Jawohl, das bestimme ich jetzt so!!!

A propos Eureka - ich kann natürlich nachvollziehen, dass sie vollkommen aus der Bahn geworfen, traurig und hilflos ist, nachdem sie ihre Mutter verloren hat. Aber dennoch verhält sie sich oftmals unmöglich und Brooks´ Ausbruch ihr gegenüber war mehr als gerechtfertigt - seine Aussagen hätte ich so unterschrieben!

 

 

Wer Action und viel Magie erwartet, ist bei dem Buch falsch. Leise, still und extrem bedrückend! Wer also mal ein Buch lesen möchte, das "anders" ist und eine interessante Thematik hat, sollte zu "Teardrop" greifen ;)

Das Cover ist der Wahnsinn: wunderschön, still, bedrückend und traurig ♥♥♥

Inhalt: 
Cover: 

 

 

 Dornenherz Dark Smile - Lächle, Mona Lisa Geisterkind (Das) Geheimnis der schwarzen Seerosen Versuchung der Ewigkeit Nosferatu - Vom Vollmond geweckt
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen
 
 

Seid ihr eher der "Action- Typ" oder doch lieber ruhig und gemächlich?

Ich bin eigentlich beides. Manchmal ein richtiger Wirbelwind und kaum zu bremsen und dann wieder träge und sogar etwas faul. Aber wenn ich etwas anpacke, dann mache ich es richtig, ordentlich und in einem Schwung!


Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/08/teardrop.html