Verwirrender, aber fesselnder Abschluss

Darian & Victoria, Band 3: Tiefdunkle Nacht - Stefanie Hasse

 

 

 

 

 

Wiedereinmal danke ich dem Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar! Was würde ich nur ohne euch und euer tolles im.press- Label machen?!

 

 

 

 

 

 

 

Titel: Tiefdunkle Nacht
Autor: Stefanie Hasse
Verlag: im.press
Genre: Fantasy
Format: e-book
Seitenzahl: 369
Reihe: 3/3





 

Nachdem Victorias Erinnerungen an die Vergangenheit zurückgekehrt sind, muss sie sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen. Die ehemalige Gruppe ist gespalten, das Böse jedoch ist präsent wie nie. Eine dunkle Vision lässt den Hohen Rat aufhorchen. Es ist Zeit für den finalen Kampf und eine letzte Entscheidung zwischen Licht und Dunkelheit...


Wie auch die Vorgänger konnte mich dieser finale Teil sofort in den Bann ziehen, da die Geschichte wirklich extrem fesselnd ist und der Spannungsbogen nie nachlässt. Zudem mochte ich die neue Charakterstärke Victorias und die ehrliche Liebe Darians sehr, was zu vielen berührenden Momenten geführt hat.

Probleme hatte ich jedoch wieder mit den vielen Figuren und Sichten, da oftmals mitten im Absatz eine andere Person erzählt. Der eine Satz noch Victoria, dann Darian. Da wäre es mir dann viel lieber gewesen, wenn weniger gesprungen wäre und die Sprünge auch gekennzeichnet worden wären.

Für Verwirrung haben auch die Visionen gesorgt, da sie erst im Nachhinein als solche erkennbar wurden. Zwischenzeitlich war man einfach nur verwirrt und hat verzweifelt nach dem Logik- faden gesucht.

Und wo wir gerade bei der Logik sind... die habe ich am Ende irgendwie nicht gefunden. Die Auflösung kam extrem plötzlich und war für mich ein einziges Rätsel. Hääääää?! Wer ist jetzt tot, wer nicht und warum sind Tote plötzlich wieder lebendig?


Spannend und emotional, nur leider oft extrem verwirrend. Das Ende habe ich auch nicht ganz verstanden...

Das Cover ist wieder wunderschön und ich mag daran sehr, dass immer das gleich Mädchen zu sehen war!

Inhalt: 
Cover: 

 


 


 Schwarzer Rauch Düstere Schatten Blood & Gold Soul & Bronze Magic & Platina
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen

 

Mögt ihr eigentlich Bücher, die aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben sind, oder lieber solche, die aus einer erfolgen?

Ich finde beides hat seine Vor- und Nachteile, aber wenn es mehrperspektivisch ist, bin ich dafür, dass immer der Name des Erzählers und gerne auch der Zeitpunkt darübersteht!

 

 

Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/08/darian-victoria-tiefdunkle-nacht.html