Mondtochter

Mondtochter: Die Nacht der Elemente 1 - Lia Haycraft

 

 

 

 

 

Über Rezi- Suche hat mir die liebe Autorin Lia Haycraft ihr Buch als Rezensionsexemplar angeboten, und da ich schon eine Weile damit geliebäugelt habe, habe ich mich sehr gefreut und nicht lange gefackelt :D

 

 

 

 

 

 


Titel: Die Nacht der Elemente - Mondtochter
Autor: Lia Haycraft
Verlag: bookshouse
Genre: Paranormal Romance
Format: e-book
Seitenzahl: 246
Reihe: 1/4

 
 




Als sich Lucija in den geheimnisvollen Sander verliebt, weiht er sie in ein Geheimnis ein: Sie ist eine Mondtochter. In wenigen Tagen wird sie in der Nacht der Elemente zu einer Arantai werden, einem Geschöpf der Nacht. Sander will Lucija bei der Verwandlung begleiten, doch seine Vergangenheit holt sie beide ein. Plötzlich taucht die Schwester seiner ehemaligen Geliebten auf. Umbra will Rache für den Tod ihrer Schwester nehmen. Noch bevor sich Lucija verwandeln kann, gerät sie in die rachsüchtigen Fänge ihrer Widersacherin. Umbra versucht, Lucija heimtückisch auf ihre Seite zu ziehen, um Sanders Herz zu brechen, wie einst ihres zerbrach.

 
Wie schon einige vor mir, bin auch ich begeistert von der Idee - Mondsöhne und Töchter, die die Elemente kontrollieren und beeinflussen können, sogenannte Arantai. Und auch die damit verbundenen Fähigkeiten, z.B. mit einer Krähe sprechen zu können.
 
Doch leider war diese grandiose Idee nicht ganz so grandios eingepackt. Durch die Perspektivwechsel (und den Klappentext!) wusste man quasi von den ersten Seiten an, was Lucija ist, bzw. sein wird und wer gut und böse ist. Das hat so ein bisschen die Spannung rausgenommen, zumal in meinen Augen nach der "große Offenbarung" nicht viel passiert ist. Ja, Sander musste unsere Luci immer wieder retten, aber das wussten wir ja dank Umbras Erzählungen auch. Und irgendwie habe ich auch keinerlei Nähe zu den Charakteren aufbauen können - Sander blieb undurchschaubar, Lucija etwas naiv, die anderen Arantai konnte man nicht wirklich kennenlernen, und gerade, als Elli mir sympathisch wurde, konnte sie nicht mehr an der Handlung teilnehmen (mehr verrate ich dazu nicht). Einzig Umbra hatte wirklich Tiefe - nur war sie leider eine Böse...
 
Und dann das Ende! Ich mag Romantik und manchmal auch Kitsch! Ehrlich! Aber das war mir dann doch etwas zu viel, gerade weil Sander und Luci sich nicht besonders lange kennen, geschweige denn sich immer vertraut haben...

 
Nichtsdestotrotz - ein Auftakt, der Lust auf mehr macht, wenn ich jetzt auch noch nicht so genau weiß, was noch passieren soll (das Ende wirkte recht endgültig und abgeschlossen). Ich lasse mich gerne überraschen ;)
 
Das Cover gefällt mir ganz gut, weil es farblich schön abgestimmt ist. Allerdings weiß ich noch nicht ganz, warum Lucija diese Flügel im Gesicht hat - ja, sie kann mit Krähen kommunizieren, aber sie ist doch keine?!
 
Inhalt: 
Cover: 
 
 
 
Ach ja, die nächsten drei Teile werden heißen: Mondschwinge, Sonnenschwinge und Sonnentochter! Wir können also sehr gespannt sein, was uns noch alles erwartet, zumal Band 2 bereits im September erscheint :D
 
 
 
 
Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/04/die-nacht-der-elemente-mondtochter.html