Percy Jackson, halt ;)

Diebe im Olymp (Percy Jackson, #1) - Rick Riordan

 

 

 

 

Einband Gebunden
Größe 15,00 x 22,00 cm
Seiten 448
Alter ab 12 Jahren
ISBN 978-3-551-55437-6

 

 

 

 

 

Zu Weihnachten habe ich ja den heiß ersehnten Percy Jackson- Schuber bekommen und da ich mich an Teil 1 und 2 (welche ich mal in der Bibliothek gelesen habe) kaum noch erinnern konnte, habe ich entschlossen, beide noch einmal zu lesen... hier also meine Rezension zum ersten Band ;)

 

 

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen.§Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen.Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...

 

 

Was die Percy Jackson- Reihe so besonders macht, ist der typisch humorvolle und lockere Schriebstil von Rick Riordan, die starken und interessante Charaktere und die geniale Verflechtung von Fantasy, griechischer Mythologie und Geschichte! Auch die Beziehungen zwischen den Charakteren sind toll - Annabeth, die keine Gelegenheit auslässt, um Percy zu ärgern ("Hey Algenhirn"), ihn aber trotzdem mag, Clarisse, die Percy spüren lässt, wie sehr sie ihn hasst und Grover, der eigentlich auf ihn aufpassen soll, aber dann doch eher von Percy beschützt wird... Top! Auch wenn die Kane- Chroniken weiterhin meine Lieblinge von Rick Riordan sind, liebe ich Percy Jackson sehr und kann sie nur jedem empfehlen! 

 

 

Als ich mich entschlossen hatte, eine Rezension zu Percy Jackson zu schreiben, dachte ich mir so "Mary, du bist wirklich dumm! Was soll man denn dazu schreiben? Das ist wie mit Harry Potter: Entweder man liebt es, oder man liebt es! Dazwischen gibt es nichts...". Umso glücklicher bin ich nun also, doch ein paar Sätze sagen haben zu können ;)

 

Oben im Bild sehr ihr auch das Cover des Einzelbandes, aber ich bewerte mal das aus meinem Schuber... wobei das aufs gleiche hinausläuft: Es ist zwar extrem schlicht, aber dafür passend, aussagekräftig, ergänzend zu den anderen Bänden und einfach schön, hihi *-*

 

Inhalt:

Cover:

 

 

Wenn ihr euch eine griechische Gottheit als Elternteil aussuchen könntet, welche wäre das dann? Bei mir Athene, weil sie so klug ist *-*

 

 

Quelle: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/01/percy-jackson-diebe-im-olymp.html